Änderungen der Richtlinie für die Beratungsförderung von Existenzgründern

Bis zum 30.04.2015 bestand das Programm Gründercoaching Deutschland (alt).

Dieses wird seit dem 01.05.2015 durch das Programm Gründercoaching Deutschland (neu) ersetzt und mit KfW Mitteln gefördert. Antragsberechtigt sind Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft, der freien Berufe sowie Social Entrepreneure in gemeinnütziger Rechtsform, in den ersten zwei Jahren nach Gründung. Die selbständige Tätigkeit kann in Teil- oder Vollzeit ausgeübt werden. Das Nettoberatungshonorar darf maximal 4.000 EUR betragen.

Sie können für die Beratung einen Zuschuss aus Fördermitteln beantragen,

  • in den alten Bundesländern, Berlin und der Region Leipzig in Höhe von 50 % des Honorars, sonstige Gebiete 75% des Honorars beantragt werden.

Danach wird dieser Antrag durch einen Regionalpartner der KfW geprüft und gegebenenfalls die Zusage erstellt.

Nach der erfolgten Zusage kann die Beratung begonnen werden.

Wir von Concept Nord helfen Ihnen gern bei Ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in der Begleitung von Gründern und rufen sie uns an!

Tel.: 04841/77684-0

Wir begleiten Sie gern -bei allen Fragen- auf Ihrem Weg in die
Selbstständigkeit und in der Zeit danach.

Finanzierungsvolumen 2019

eingeholte
Zuschüsse

2.400 €

eingeholte Zuschüsse Icon
aktuell in Bearbeitung

1.290.000 €

Vorjahr

212.000 €

vermitteltes
Finanzierungsvolumen

1.027.000 €

vermitteltes Volumen Icon
aktuell in Bearbeitung

8.595.000 €

Vorjahr

8.397.000 €

vermitteltes
Investorenkapital

344.975 €

vermitteltes Investorenkapital Icon
durchschnittlicher Zins

12,8 %

Vorjahr

926.500 €