Online-Anbieter im Kreditgeschäft?

Nicht selten passiert es, dass Banken eine Kreditanfrage von Unternehmen ablehnen. Nicht nur Beträge im sechsstelligen Bereich oder höher, auch kleine fünfstellige Beträge werden oft aufgrund fehlender Sicherheiten oder aus anderen Gründen abgelehnt.

Doch neben den klassischen Bankkrediten gibt es in der digitalen Welt auch immer mehr Möglichkeiten der Online-Kreditbeschaffung.

Hierzu zählt unter anderem der PayPal Business Kredit. Weltweit nutzen knapp 20 Millionen Händler PayPal, genaue Zahlen aus Deutschland gibt es nicht.

Voraussetzung an das Unternehmen für den Business Kredit ist hier zunächst, dass der Antragsteller überhaupt ein PayPal Konto besitzt, dieses muss mindestens drei Monate alt sein. Zudem muss ein Mindestumsatz über PayPal generiert werden, dieser beträgt 12 TEUR im Jahr.

Der Höchstbetrag des Darlehens liegt bei 25 TEUR, es fallen keine Zinsen über die Monate an, lediglich eine Festgebühr wird im Vorweg fällig. Diese bemisst sich an der Verkaufshistorie, der Rückzahlungsgeschwindigkeit und natürlich an der Höhe des Darlehens.

Nach Zusage ist der Betrag innerhalb weniger Minuten auf dem Konto, die Rückzahlung erfolgt über den Prozentsatz des erwirtschafteten Umsatzes über PayPal, eine manuelle Zahlung ist jedoch ebenfalls möglich. Zudem kann der gesamte Betrag (Kreditbetrag + Festgebühr) auf einmal ohne Vorfälligkeitsentschädigung zurückgezahlt werden. Zu beachten ist hier jedoch, dass alle 90 Tage eine Mindestrückzahlung von 5 % bzw. 10 % fällig wird. In der Regel wird dies jedoch bereits über die Umsätze abgedeckt.

Eine Schufa-Auskunft wird ebenfalls nicht eingeholt, die Höhe des Kredits wird am PayPal Umsatz des Unternehmens bemessen.

So schön dies auch klingt, natürlich gibt es hier auch K.O.-Kriterien. Das Unternehmen darf sich beispielsweise nicht in der Insolvenz befinden. Außerdem kann nur ein PayPal Kredit zur Zeit aufgenommen werden. Wird ein weiterer Kredit benötigt, muss der laufende erst komplett zurückgezahlt worden sein.

Eine weitere Möglichkeit ist der Klarna Boost. Auch das schwedische Unternehmen bietet seit Dezember letzten Jahres Unternehmerkredite für kleine und mittelständische Unternehmen an.

Wie auch bei dem PayPal Businesskredit fallen hier keine Zinsen an, sondern lediglich eine Festgebühr, welche im Voraus fällig wird. Diese liegt laut Berechnungsbeispiel auf der Homepage bei 100 TEUR bei einer Laufzeit von sechs Monaten bei 2,2 TEUR, bei 12 Monaten bei 4,0 TEUR.[1] Die Gesamtsumme des Kredits wird über einen variablen Prozentsatz der Verkaufserlöse zurückgezahlt. Werden also an einigen Tagen keine Umsätze verbucht, so wird hier keine Rückzahlung fällig. Allerdings müssen hier alle 30 Tage mindestens 1/18 bzw. 1/9 des Gesamtbetrages zurückgezahlt werden, dies wird hier jedoch ebenfalls in der Regel über die Umsätze abgedeckt.

Bei Klarna besteht sogar die Möglichkeit, bis zu 100 TEUR aufzunehmen. In Deutschland kommen hier nach aktuellen Zahlen 45.000 Händler in Frage, mehr als 90 % zählen hier zu den kleinen und mittelständischen Unternehmen. Eine Bürgschaft oder persönliche Garantie werden nicht benötigt.

Auch hier ist es allerdings nicht möglich, zwei Darlehen parallel aufzunehmen. Es muss ein Darlehen abbezahlt sein, ehe ein neues aufgenommen wird.  Der gewünschte Betrag kann nach Beantragung nicht mehr geändert werden, ebenso wie die vereinbarte Rückzahlungsrate.

Ähnlich wie bei PayPal erfolgt auch beim Klarna Boost die Auszahlung des Betrages sehr schnell. Das Geld ist zwar nicht innerhalb weniger Minuten auf dem Konto, jedoch am nächsten Bankarbeitstag.

Vorteil bei diesen beiden Methoden ist vor allem der schnelle und kurze Antragsprozess, darüber hinaus ist das Geld schnell auf dem Konto und monatliche Zinsen fallen nicht an, lediglich eine Festgebühr, die bereits im Voraus festgelegt wird.

Allerdings sind PayPal und Klarna Online-Methoden, die zwar bereits viele, aber noch nicht alle Unternehmen nutzen. Insbesondere bei PayPal wird ein Mindestumsatz p.a. als Voraussetzung angegeben, dies stellt vor allem für Startups eine zusätzliche Hürde dar. Zudem wird die Gebühr zwar im Vorfeld festgelegt, jedoch ist diese umso höher, desto länger die Laufzeit ist. 

 

Quellen:

https://www.klarna.com/de/verkaeufer/produkte/haendlerkredit/

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/working-capital

Creditreform 03/2019 – Konkurrenz belebt das Kreditgeschäft

 


[1] Individuelle Preise können abweichen

Finanzierungsvolumen 2019

eingeholte
Zuschüsse

299.200 €

eingeholte Zuschüsse Icon
aktuell in Bearbeitung

1.003.800 €

Vorjahr

212.000 €

vermitteltes
Finanzierungsvolumen

1.047.000 €

vermitteltes Volumen Icon
aktuell in Bearbeitung

11.195.000 €

Vorjahr

8.397.000 €

vermitteltes
Investorenkapital

897.475 €

vermitteltes Investorenkapital Icon
durchschnittlicher Zins

9,0 %

Vorjahr

926.500 €

Concept Nord Unternehmensfinanzierungs GmbH

Glücksburger Zentrale
Talweg 2
24960 Glücksburg

Betriebsstätte in Husum
Markt 10-12
25813 Husum